Nüsse

Mandeln: Schnee und Frost sollen Erntestart verzögern

25. Januar 2021 15:47, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID/SACRAMENTO. Schneetief Filomena hatte Spanien kürzlich fest im Griff. Spanische Agrarmedien gehen davon aus, dass…

… die niedrigen Temperaturen die Mandelproduktion 2021 verzögern könnten. Es müsse deutlich wärmer werden, bevor die Blüte – dann aber voraussichtlich in schnellem Tempo – beginnen könne, weshalb mit einem späteren Blütebeginn zu rechnen sei. In der Summe könne es daher etwas länger dauern als üblich, bis die neue Ernte im Markt verfügbar sei. 

Sporadische Bio-Offerten

An den spanischen Handelsmärkten führten diese Aussichten in den vergangenen Wochen zu höhere

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
29.09.2022
ORDU. Mit der Aufwertung des US-Dollars und dem Wertverlust des Euro ist der Kauf und Verkauf von Haselnüssen für die Lieferanten in der Türkei noch schwieriger geworden. Es gibt allerdings auch einige gute Nachrichten bezüglich der Ernte.
Nüsse
29.09.2022
MADRID/SACRAMENTO. Spaniens Mandelernte geht voran, die Erträge lassen jedoch zu wünschen übrig. Auch in Bezug auf die Nachfrageentwicklung zeigen sich Marktteilnehmer unzufrieden.
Nüsse
28.09.2022
MANILA. Der Kokosmarkt ist wie alle anderen Märkte stark von den Krisen auf dem Weltmarkt gebeutelt. Dazu kommt die Taifunsaison, die bereits jetzt Schäden auf den Philippinen verursacht hat; all das wird sich auf die Preise auswirken.
Nüsse
26.09.2022
ATLANTA. Im Laufe der vergangenen vier Saisons haben sich die Pekannussverkäufe auf dem US-Inlandsmarkt massiv erhöht, und auch die Exporte erzielten in der Saison 2020/21 die erhoffte Steigerung. Die Landwirte sind bemüht, mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten.