Nüsse

Mandeln: Exporteinbruch und kuriose Preise

6. November 2023 um 14:57 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID. Die spanischen Mandelexporte sind zu Beginn der laufenden Saison eingebrochen. Die Erntemenge lässt die Alarmglocken läuten, aber die Preise haben sich eher bescheiden entwickelt.

Ausfuhren um 20 % gesunken

Die Exporte sind im August im Vergleich zum Vorjahr um 20% auf 7.987 mt zurückgegangen. Die Lieferungen nach Frankreich gingen um 31% zurück, und auch in Deutschland und Italien waren starke Rückgänge zu verzeichnen. Im Gegensatz dazu haben die Lieferungen in die Niederlande, nach Polen und Österreich stark zugenommen.

Mandelexporte, Spanien, in mt

Destination

2022

2023

Diff

Frankreich

2.814

1.954

-30,6%

Deutschland

2.129

1.752

-17,8%

Italien

1.412

1.077

-23,8%

Niederlande

240

340

41,7%

Großbritannien

316

307

-2,9%

Polen

302

299

99,0%

Portugal

440

256

-49,9%

Belgien

311

251

-19,3%

Österreich

80

219

173,7%

USA

165

127

-23,1%

Andere

1.835

1.405

-23,5%

Gesamt

10.044

7.987

-20,5%

Quelle: Spanisches Ministerium für Industrie, Tourismus und Handel, 01.08.-31.08.

Preise immer noch recht niedrig

Die Lieferanten bleiben bei ihrer Schätzung, dass die Erntemenge eher bei 90.000 mt als bei den im Juli erwarteten 120.000 mt liegt, da die Landwirte davon ausgehen, dass sie etwa 30% ihrer Ernte verloren haben. Das Problem ist, dass die übermäßige Hitze im Frühjahr und Sommer in Verbindung mit Wassermangel die Erträge und die Größe der Kerne verringert hat. Den Verkäufern ist klar, dass es schwierig sein wird, große Größen zu liefern. Dennoch ist zu beachten, dass die diesjährige Ernte immer noch über der des letzten Jahres von 60.000 mt liegt. Die Preise sind in Spanien seit September zwar stark gestiegen, liegen aber immer noch weit unter denen der Jahre 2022 und 2021.

Mandeln

Konventionell

EUR/kg

USD/kg

Valencia, 12/14 mm, natur, Spanien

3,85

4,11

Valencia, +14 mm, natur, Spanien

4,81

4,50

Guara, 12/14 mm, natur, Spanien

3,80

3,98

California, SSR, 27/30, natur, USA

3,95

4,22

Carmel, SUP, 23/25, USA

4,62

4,93

FCA Spanien

Für mehr Informationen gehen Sie zu:
Preischart für Mandeln, natur, +14, Valencia
Preischart für Mandeln, natur, 12/14 mm, Valencia
Preischart für Mandeln, blanchiert, 27/30, California SSR
weitere Preischarts

Angehängte Dateien

Dateisymbol
Preischart Mandeln, Natur, 12-14 mm, Valencia
Dateisymbol
Preischart Mandeln, Natur, 27-30, California SSR

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.
Nüsse
15.04.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Händler und Lagerhalter in Indien sind gezwungen, ihre Bestände zu günstigen Preisen zu verkaufen, da die steigenden Temperaturen Krankheiten in den Lagerhäusern begünstigen. In Argentinien ist die Ernte in vollem Gange.
Nüsse
10.04.2024
ORDU. In den kommenden Tagen könnte die TMO mit dem Verkauf ihrer Rohwarenbestände beginnen. Der INC hat seine Produktionsdaten für die weltweiten Haselnussernten angepasst.
Nüsse
10.04.2024
KAPSTADT/REUS. Die Macadamiaproduktion wird dem INC zufolge in den wichtigsten Anbaustaaten zunehmen, und die Marktteilnehmer zeigen sich optimistisch. In Südafrika wurde kürzlich ein größerer Betrugsfall aufgedeckt.