Nüsse

Mandeln: Ernteprognosen mit gravierenden Abweichungen

23. Juni 2021 10:55, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID. Die Prognosen verschiedener Expertengruppen sind sich einig über die Trendentwicklung der spanischen Mandelernte, bei den genauen Daten gibt es jedoch deutliche Abweichungen. So gehen die Schätzungen für die Mandelernte um rund 25.000 mt auseinander.

84.000 mt oder 109.000 mt Mandeln?

Der spanische Erzeugerverband AEOFRUSE hatte seine Anbauprognose für die spanische Mandelernte 2021 während des International Nut and Dried Fruit Congress Ende Mai bekanntgegeben. Diese lagen mit 109.364 mt Mandeln ohne Schale mehr als 5% ihrem dem Vorjahresergebnis von 115.634 mt. Die Anbaufläche kommt laut AEOFRUSE auf 607.644 ha. Diese Schätzungen sind allerdings nicht die einzigen dieser Saison.

Auch die National Dried Fruit Board of Agri-Food Cooperatives Spain ha

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
17.08.2022
SACRAMENTO. Zum Ende der Mandelsaison lagen die US-Exporte deutlich hinter den Erwartungen zurück. Grund waren unter anderem Lieferverzögerungen durch Streiks aber auch teilweise rückläufig Nachfrage. Die US-Ernte läuft und in den kommenden Wochen dürften erste Ergebnisse Verfügbarkeit und Qualität vorliegen.
Nüsse
17.08.2022
ATLANTA. In den nordamerikanischen Anbaugebieten stecken die Erzeuger mitten in den Vorbereitungen für die Ernte der frühen Sorten. Bei der Vermarktung tun sich indes gewisse Schwierigkeiten auf.
Nüsse
12.08.2022
NEU-DELHI. Einige indische Erzeuger berichten von einem Schädlingsbefall auf den Feldern und haben mithilfe der Regierung und der Universitäten umgehend Maßnahmen ergriffen. Eine interessante Entwicklung gibt es zudem auf dem Markt für Erdnussöl.
Nüsse
11.08.2022
ORDU. Das türkische Ministerium für Land- und Forstwirtschaft hat die von den Marktteilnehmern mit Spannung erwarteten Produktionsschätzungen für die neue Saison bekanntgegeben. Diese sind, ebenso wie die Qualität der Nüsse, vielversprechend.