Trockenfrüchte

Kokosraspel: Lieferverzögerungen auch im 2. Quartal

22. März 2021 10:59, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANILA. Die Produktions- und Lieferschwierigkeiten setzen sich fort und stellen den Kokosmarkt weiterhin vor große Herausforderungen. Das wirkt sich auch auf die Preise aus.

Häfen sind überlastet

Der Kokosmarkt sieht sich auch im 2. Quartal 2021 mit einigen schwerwiegenden Herausforderungen konfrontiert. Nach wie vor sind viele Häfen in Europa überlastet, besonders Großbritannien hat seit dem Brexit mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen; einige Schiffe liegen wochenlang vor Anker und warten darauf, einen Liegeplatz zum Entladen zugewiesen zu bekommen. Die Experten von T. M. Duché berichten von Lieferzeiten zwischen 41 Tagen (Manila – Hamburg) und 73 Tagen (Manila – Felixst

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
12.08.2022
NEU-DELHI. Einige indische Erzeuger berichten von einem Schädlingsbefall auf den Feldern und haben mithilfe der Regierung und der Universitäten umgehend Maßnahmen ergriffen. Eine interessante Entwicklung gibt es zudem auf dem Markt für Erdnussöl.
Trockenfrüchte
11.08.2022
TEHERAN. Der Klimawandel zeigt sich deutlich in der iranischen Anbauprovinz Süd-Chorasan, in der die Niederschlagsmenge in den letzten Jahrzehnten deutlich gesunken ist. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung für die Marktteilnehmer.
Nüsse
11.08.2022
ORDU. Das türkische Ministerium für Land- und Forstwirtschaft hat die von den Marktteilnehmern mit Spannung erwarteten Produktionsschätzungen für die neue Saison bekanntgegeben. Diese sind, ebenso wie die Qualität der Nüsse, vielversprechend.
Nüsse
10.08.2022
HANOI. Der ursprüngliche Plan der vietnamesischen Cashew-Industrie war es, 2022 Cashewkerne im Wert von 3,8 Mrd. USD zu exportieren. Diverse Schwierigkeiten sorgen allerdings dafür, dass dieses Exportziel nun nach unten korrigiert werden soll.