Hülsenfrüchte

Kichererbsen: Frühe Aussaat in Maharashtra

19. September 2022 um 10:01 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI/OTTAWA. Das Eingreifen der Regierung in den indischen Markt hat für vorübergehende Irritationen gesorgt. In Kanada und Mexiko wird indes mit geringeren Erträgen gerechnet, wodurch die Preise gestützt werden dürften.

Regierung macht günstige Preise

Nachdem die Kichererbsenpreise in den vergangenen Wochen ins Stocken geraten waren, zeigen sie nun wieder einen leichten Aufwärtstrend. Die jüngste Ankündigung der indischen Regierung, 1,5 Mio. mt Kichererbsen aus den eigenen Beständen für bestimmte Projekte zum Vorteilspreis zu verkaufen, hat den Handel vorübergehend lahmgelegt. Die Händler hatten damit gerechnet, dass die Regierung erst in den Markt eingreifen würde, wenn die Preise den Mindeststützungspreis erreicht haben, was aktue

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Hülsenfrüchte
15.04.2024
NEU-DELHI/OTTAWA. Nach den starken Preisrückgängen der letzten Monate fahren die indischen Erzeuger nun eine neue Strategie, die vorerst zu funktionieren scheint. Es herrscht Uneinigkeit darüber, ob die Preise ihre aktuelle Stabilität beibehalten können.
Hülsenfrüchte
08.04.2024
NEU-DELHI. Die Aussicht auf eine große Ernte und der Wille der Verkäufer, ihre Ware an die Käufer zu bringen, drückt die Preise auf dem indischen Kichererbsenmarkt nach unten. Die Marktteilnehmer müssen dabei stets flexibel bleiben.
Obst und Gemüse
03.04.2024
PEKING. Die Ankünfte aus Myanmar setzen den chinesischen Markt für Mungbohnen zunehmend unter Druck. Die Preise für schwarze und rote Kidneybohnen sind gestiegen, während die Nachfrage für Adzukibohnen zunimmt.
Hülsenfrüchte
25.03.2024
NEU-DELHI. Die neue Ernte hat den indischen Markt mit Kichererbsen überschwemmt, so dass die Preise nur noch in eine Richtung tendieren können.