Getreide - Getreide

Hirse: Deutschland steigert Einfuhrvolumen

2. August 2023 um 10:31 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

DALIAN. Deutschland hat seine Hirse-Importe im Mai 2023 um rund 14% gesteigert, das Saisondefizit kann allerdings nicht ausgeschlichen werden. In China stagnieren die Hirsepreise derweil.

Pattsituation im Markt

Der chinesische Hirsemarkt befindet sich in der Pattsituation. Die Käufer waren auf günstigere Preise, worauf sich die Erzeuger vorerst aber nicht einlassen wollen. Aus diesem Grund verharren die Angebote schon seit mehreren Wochen auf einem weitgehend festen Niveau. Geschälte Hirse liegt wie gehabt bei 1.250 USD/mt FOB Dalian, für Bio-Hirse verlangen die Exporteure weiterhin 1.320 USD/mt FOB. 

Hirse, geschält

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
06.09.2023
KYIV/DALIAN. Ukrainische Farmer sind fleißig bei der Ernte, auch die Einfuhr von Buchweizen geht gut voran. Derweil erhöhte Deutschland seine Buchweizenimporte im Juni 2023 um satte 130%.
Getreide
06.09.2023
KYIV/DALIAN. In der Ukraine geht die Hirseernte gut voran. Gleichzeitig reduzierte Deutschland seine Einfuhr im Juni 2023 gegenüber dem Vorjahr deutlich.
Getreide
02.08.2023
DALIAN. In China kann sich die Buchweizenernte Berichten zufolge gut entwickeln. Die deutschen Importe legten im Mai 2023 derweil um satte 55% zu.