Nüsse

Haselnüsse: Schlechte Nachrichten für Käufer

14. Juli 2022 um 13:31 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Während die Haselnusslieferanten in der Türkei eine kurze Pause genießen, herrscht in Italien der Ausnahmezustand. Auch die Preise geraten ins Wanken.

Kurze Pause in der Türkei

Obwohl die meisten Unternehmen in der Türkei in dieser Woche geschlossen sind, weil das Land das Opferfest Eid ul-Adha sowie den Tag der Demokratie und der nationalen Einheit feiert, haben viele Anbieter beschlossen, ihre Preise anzupassen - sehr zum Nachteil der Käufer in Europa. Grund ist nicht nur, dass die türkische Lira in den letzten Wochen an Wert verloren hat, sondern auch, dass der Euro in letzter Zeit an Wert verloren hat und fast auf einem Niveau mit dem US-Dollar liegt. Am Dienstag sank der Euro auch gegen&uu

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
20.06.2024
FOLSOM. Obwohl die Exporte im Mai weiterhin stark waren, konnten sie den Rückgang der Inlandslieferungen nicht ausgleichen, wie der jüngste Positionsbericht des California Walnut Board zeigt.
Nüsse
19.06.2024
NAIROBI/KAPSTADT. Nachdem die Macadamiapreise 2023 ein historisches Rekordtief erreicht hatten, zeigen sich die Marktteilnehmer für die kommende Saison optimistischer. Die globale Nachfrage steigt stetig, was auch die Preise stabilisieren sollte.
Nüsse
18.06.2024
ORDU. Da Ferrero und die TMO die neue Ernte ins Auge gefasst haben, ist die normale Dynamik von Angebot und Nachfrage bei Haselnüssen zumindest vorläufig wieder in Gang gekommen. Meldungen aus den Plantagen haben dazu geführt, dass die Schätzungen für die neue Ernte revidiert wurden.
Nüsse
18.06.2024
HANOI/NEU-DELHI. Das knappe Angebot an rohen Cashewnüssen stellt die vietnamesischen Verarbeiter und Exporteure vor große Herausforderungen. Deutschlands Importe halten sich währenddessen in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.