Nüsse

Haselnüsse: Gute Aussichten für die neue Ernte

27. April 2023 um 14:20 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Die Nachfrage nach Haselnüssen und die Entwicklung der neuen Ernte sind aktuell das Thema in der Türkei. Die Lage in der EU ist besonders angespannt, wie die kürzlich von Eurostat veröffentlichten Importdaten für 2022 bestätigen.

Käufer mit viel Geduld

Nach dem Feiertag Eid al-Fitr in der vergangenen Woche, der das Ende des Ramadan markiert, kommt der Handel nur langsam wieder in Schwung. Während die Inlandsnachfrage gering ist, sind die Exporteure durch die internationale Nachfrage, insbesondere in Europa, irritiert. Man hat das Gefühl, dass die Käufer hier ein Versteckspiel betreiben, und obwohl die Nachfrage im Fernen Osten noch vorhanden ist, gleicht dies den derzeitigen Mangel in Europa bei weitem nicht aus, wo viele Käufer die Wechselkurse und die Entwicklung d

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
28.02.2024
MADRID/SACRAMENTO. Der Dezember war ein starker Exportmonat für Mandeln in Spanien. Während die Trockenheit Spanien fest im Griff hat, bestäuben fleißige Bienen die Bäume in Kalifornien.
Nüsse
27.02.2024
ORDU. Da die Haselnusspreise in der Türkei ein Allzeithoch erreicht haben, sind die Käufer alles andere als glücklich. Die jüngsten Gebote von Ferrero haben zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt für die Lieferanten, die von der Gulfood-Messe in Dubai zurückkehren, für Chaos gesorgt.
Nüsse
27.02.2024
BRÜSSEL. Die EU-Importeure gaben im Jahr 2023 deutlich weniger für Pinienkerne aus. Produzenten in Portugal werben für mediterrane Pinienkerne. Unsichere Marktbedingungen werden auch in diesem Jahr vorherrschen.
Nüsse
26.02.2024
NEU-DELHI/ATLANTA. In Indien setzen sich die Preisrückgänge fort, und die Nachfrage nach Erdnussöl und Saatgut ist extrem gering. In den USA sind die Aussichten schon besser, während es in Nicaragua zu Ernteverzögerungen kam.