Trockenfrüchte

Getrocknete Pflaumen: Chiles Ausfuhr soll in wenigen Wochen starten

14. Februar 2024 um 15:59 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SANTIAGO. In Chile bereiten sich die Trockenpflaumenproduzenten auf die Ernte vor. Deutschlands Importe aus Chile legten im letzten Jahr um 11% zu.

Deutschlands erhöht Einfuhr aus Chile um 11%

Zwischen September und Dezember 2023 importierte Deutschland 2.532 Trockenpflaumen, das ist ein gutes Drittel weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Zwar legten die Lieferungen aus Frankreich (+10% auf 127 mt) und Usbekistan (+292% auf 102 mt) im Jahresvergleich zu, die Mengen sind allerdings zu gering, um die rückläufigen Importe aus Ländern wie Chile (-19% auf 1.885 mt), den USA (-58% auf 149 mt) und Serbien (-87% auf 61 mt) auszugleichen.

Insgesamt importierte Deutschland im Jahr 2023 mit 9.052 mt rund 13% weniger getrocknete Pflaumen als im Vorjahr. Die Lieferungen aus wichtigen Anbauländern wie den USA (-41% auf 1.314 mt), Serbien (-44% auf 519 mt) und Frankreich (-21% auf 377 mt) waren rückläufig. Einen Zuwachs erlebten hingegen die Importe aus Chile (+11% auf 5.404 mt), der Türkei (+13% auf 341 mt) und Usbekistan (+12% auf 223 mt). 

Import Trockenpflaumen* nach Deutschland in mt

Land

2022

2023

Diff.

Chile

4.860

5.404

11,2%

USA

2.223

1.314

-40,9%

Serbien

922

519

-43,7%

Frankreich

479

377

-21,3%

Türkei

302

341

12,9%

Usbekistan

199

223

12,1%

Niederlande

424

156

-63,2%

Bulgarien

197

133

-32,5%

Philippinen

137

130

-5,1%

Polen

125

102

-18,4%

Andere

498

353

-29,1%

Gesamt

10.366

9.052

-12,7%

Quelle: Statistisches Bundesamt / Jan-Dez

*08132000 Pflaumen, getrocknet

Erntevorbereitungen in Chile

In Chile bereiten sich die Pflaumenbauern auf die Ernte vor, unter normalen Bedingungen sollten die ersten Trockenpflaumenlieferungen aus der 2024er Ernte im März/April erfolgen können. Dank ausreichender Verfügbarkeit hatten sich die Preise für chilenische Trockenpflaumen in der letzten Saison wieder etwas entspannen können. Aktuell gehen Experten davon aus, dass die Ernte ähnlich wie im letzten Jahr ausfällt. Genauere Angaben sollen in den kommenden Wochen gemacht werden können.

Im europäischen Spotmarkt sind aktuell ebenfalls ausreichend getrocknete Pflaumen vorhanden, berichten die Experten von Catz. Diese seien überwiegend von mittlerer Größe.

Für mehr Informationen gehen Sie zu:
Preischarts

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
20.06.2024
MALATYA. Nach den Studien zur Ertragsermittlung in den Aprikosenplantagen Malatyas wurden nun erste offizielle Schätzungen für die Trockenaprikosenproduktion 2024/25 bekanntgegeben. Der Handel steht in der Türkei aufgrund des Opferfestes still.
Trockenfrüchte
20.06.2024
AYDIN. In einem Wettlauf mit der Zeit versuchen die Erzeuger, die schwarze Feigenfliege in den Griff zu bekommen. Dieser Albtraumschädling wird bei frischen und getrockneten Feigen großen Schaden anrichten, wenn er nicht innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen unter Kontrolle gebracht wird.
Trockenfrüchte
20.06.2024
MANISA. Marktteilnehmer sind skeptisch, ob die türkische Sultaninenproduktion 2024/2025 das prognostizierte Ergebnis erreichen kann. Die Taris soll zum 01. August ihre Gebotspreise für Rohware aus der neuen Ernte bekanntgeben.
Trockenfrüchte
11.06.2024
MANISA. Hagel- und Regenschauer könnten in Teilen Manisas am vergangenen Wochenende Schäden in den Anbauregionen verursacht haben. Die Auswirkungen werden gerade ermittelt. Die neue Saison könnte derweil bereit mit einem hohen Rohwarenniveau starten.