Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Vielversprechende Exportzahlen

22. Februar 2022 um 14:36 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

AYDIN. 2021 war für die Exporteure ein erfolgreiches Jahr, insbesondere im Hinblick auf die erzielten Deviseneinnahmen. Die Marktteilnehmer zeigen sich hoffnungsvoll, dass auch 2022 gute Gewinne bereithält.

Exportwert um 12% gestiegen

Das Jahr 2021 zeigte sich in Bezug auf die türkischen Trockenfruchtexporte ausgesprochen erfolgreich. Insgesamt wurden Früchte im Wert von 1,57 Mrd. USD ins Ausland geliefert, das entspricht einer Steigerung von 12% im Vergleich zum Vorjahr. Den Löwenanteil machten dabei Rosinen, Trockenfeigen und Trockenaprikosen aus, deren Wert zusammengenommen 1,39 Mrd. USD betrug. Und die Zahlen sind laut Birol Celep, Präsident der Aegean Dried Fruits and Products Exporters' Association, weiterhin ermutigend. So belegt der erste 4-

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
21.05.2024
AYDIN. Die Gefahr durch die Mittelmeerfruchtfliege ist weitgehend gebannt, die Anbauregionen stehen dennoch unter ständiger Überwachung. Fehlende Niederschläge malen den Erzeugern Sorgenfalten auf die Stirn.
Trockenfrüchte
21.05.2024
MANISA. Das Warenangebot im türkischen Sultaninenmarkt schwindet von Woche zu Woche. Jetzt bekommen die Trockenfruchtexporteure noch Konkurrenz von der Alkoholindustrie.
Trockenfrüchte
21.05.2024
MALATYA. Die hervorragenden Aussichten für die neue Ernte lassen die Aprikosenpreise weiter sinken, was die Erzeuger zu eiligem Handeln veranlasst. Die Ernte frischer Aprikosen soll Mitte Juni beginnen.
Trockenfrüchte
15.05.2024
REUS/TEHERAN. Wie aktuelle INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt Saudi-Arabien auch in der Saison 2024/25 der wichtigste Produzent für Tafeldatteln. Der Iran verzeichnet indes einen stattlichen Exportanstieg.