Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Rohware ist abverkauft

8. Februar 2022 12:21, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

AYDIN. Marktteilnehmer berichten, dass keine Trockenfeigen mehr auf dem freien Markt verfügbar sind, da sich die gesamten Bestände mittlerweile bei den Exporteuren befinden. Diese halten sich mit Preisangeboten weiterhin zurück.

Finanzmarkt ist entscheidend

Aktuellen Berichten zufolge sind auf dem freien Markt keine türkischen Trockenfeigen mehr verfügbar, da sich die gesamte Ware inzwischen in den Händen der Exporteure befindet. Bei den Rohwarenpreisen wird von daher nicht mehr viel Bewegung erwartet und die Exporteure zögern weiterhin, Preisangebote abzugeben. Sie geben jedoch an, dass es in naher Zukunft durchaus zu einem Preisanstieg kommen könnte und dass die Lage auf dem türkischen Finanzmarkt dabei eine entscheidende Rolle spielt. Vor allem Währungs

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
20.05.2022
SCHIRAS. Irans Dattelpalmenhaine erstrecken sich über eine Fläche von 240.000 ha, womit das Land nach Algerien und Saudi-Arabien den dritten Platz einnimmt. Bei der Produktion von Tafeldatteln liegt das Land jedoch weit hinter dem führenden Produzenten Saudi-Arabien zurück.
Trockenfrüchte
18.05.2022
SANTIAGO/DUBAI. Experten rechnen für die Trockenpflaumensaison 2022/2023 mit einem Produktionsplus von 5,8% gegenüber dem Vorjahr. Frankreichs Ernte erlebt allerdings einen weiteren Dämpfer. Im europäischen Spotmarkt sind Angebote derweil rar.
Trockenfrüchte
17.05.2022
AYDIN. Günstige Wetterbedingungen in Verbindung mit künstlicher Bewässerung sorgen dafür, dass sich die Feigenbäume gut entwickeln und die Erzeuger optimistisch auf die neue Ernte blicken. Auch die Exporte laufen derzeit zufriedenstellend.
Trockenfrüchte
17.05.2022
MALATYA. Die Schadensschätzungen nach den Nachtfrösten in den türkischen Anbaugebieten sind so gut wie abgeschlossen und es gibt erste vorsichtige Prognosen für die neue Ernte. Die Preise halten indes ihr hohes Niveau.