Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Erzeuger kämpfen gegen Albtraumschädlinge

20. Juni 2024 um 10:31 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

AYDIN. In einem Wettlauf mit der Zeit versuchen die Erzeuger, die schwarze Feigenfliege in den Griff zu bekommen. Dieser Albtraumschädling wird bei frischen und getrockneten Feigen großen Schaden anrichten, wenn er nicht innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen unter Kontrolle gebracht wird.

Kampf gegen die schwarze Feigenfliege

Die Landwirte in Aydin haben ihren Eid al-Adha-Urlaub unterbrochen, um den Kampf gegen die schwarze Feigenfliege aufzunehmen, welche eine ernsthafte Bedrohung für die diesjährige Ernte darstellt. Die Fliege ist ein Problem für die kommerzielle Feigenproduktion, da die Weibchen ihre Eier in den reifenden Früchten ablegen, von denen sich die Larven dann ernähren, bevor sie die Früchte verlassen und ein vorzeitiges Abfallen der Früchte verursachen. Erwachsene Fliegen ernähren sich auch vom Sa

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
16.07.2024
AYDIN. In der türkischen Provinz Aydin entwickelt sich die Feigenernte gut, aufgrund der warmen Temperaturen können die Früchte schnell reifen. Ein plötzlicher Wetterumschwung könnte allerdings negative Folgen für die Erträge haben.
Trockenfrüchte
16.07.2024
MANISA. Die Tariş plant Anfang August einen Durchschnittspreis für türkische Sultaninen aus der diesjährigen Ernte bekanntzugeben. Während das Exportvolumen der laufenden Saison aufgrund der geringeren Produktion rückläufig ist, verzeichnet die Türkei einen deutlichen Anstieg der Umsätze.
Trockenfrüchte
16.07.2024
MALATYA. Der Start in die Saison 2024/25 steht kurz bevor und die türkischen Trockenaprikosenexporteure geben erste Angebote für die neue Ernte ab. In Malatya kam es zu Regenfällen, die allerdings keine größeren Schäden verursacht haben.
Trockenfrüchte
10.07.2024
QUÉBEC. Nach einem eher enttäuschenden Jahr rechnen Experten für die Saison 2024/2025 wieder mit einem Anstieg der Produktion von getrockneten Cranberries. Die EU-Importe sind derweil in diesem Jahr um 40% zurückgegangen.