Trockenfrüchte

Getrocknete Aprikosen: Noch keine Ertragsschätzungen

23. Mai 2023 um 10:47 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MALATYA. Da durch die Erdbeben im Februar noch keine offiziellen Studien bezüglich der diesjährigen Erträge durchgeführt werden konnten, gibt es auch keine Schätzungen für die neue Aprikosenernte. Auch die Überhangbestände müssen noch genauer eruiert werden.

Farmer hoffen auf Sonnenschein

Wie türkische Marktteilnehmer berichten, werden für die neue Saison bisher keine Ertragsschätzungen bekannt gegeben, da die lokalen amtlichen Stellen aufgrund der verheerenden Erdbeben im Februar zurzeit keine eindeutigen Studien durchführen können. Inoffiziellen Schätzungen zufolge dürfte das Erntevolumen in etwa so groß ausfallen wie im Vorjahr, leichte Schwankungen nicht ausgeschlossen. Die Früchte entwickeln sich inzwischen gut, allerdings ist es in Malatya zurzeit recht kühl und b

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
27.02.2024
AYDIN. In den türkischen Anbaugebieten für Trockenfeigen ist die Niederschlagsmenge gering. Marktteilnehmer fürchten negative Konsequenzen für die Erträge der kommenden Ernte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MANISA. Eine Entspannung der Preise für türkische Sultaninen ist derzeit nicht in Sicht. Marktteilnehmer warten auf Aktionen der TMO, die noch über einige tausend Tonnen Rohware verfügen dürfte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MALATYA. In den türkischen Talebenen dürften die Aprikosenbäume im Laufe der nächsten Woche in die Blütephase eintreten, in den höheren Lagen passiert dies etwas später. Die Preiserhöhungen setzen sich währenddessen fort.
Trockenfrüchte
20.02.2024
AYDIN. Die ersten Exporteure bekommen Schwierigkeiten, noch ausstehende Kontrakte zu erfüllen. Nach Ware sucht man im türkischen Trockenfeigenmarkt vergeblich.