Trockenfrüchte

Getrocknete Aprikosen: Ernteschäden sind „besorgniserregend“

26. April 2022 10:31, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MALATYA. Der Nachtfrost Mitte des Monats hat zu erheblichen Schäden in den türkischen Anbaugebieten geführt; wie hoch diese tatsächlich sind, wird derzeit ermittelt. Die Farmer zeigen sich sehr besorgt, während die Regierung Unterstützung angekündigt hat.

Schadensschätzungen laufen

Die Frostschäden in den Anbaugebieten von Malatya bereiten den Farmern Kopfzerbrechen. Der Nachtfrost Mitte April hat zahlreiche Plantagen beschädigt und türkische Marktteilnehmer bezeichnen die Aussicht auf die diesjährige Ernte als „besorgniserregend“. Die zuständigen Institutionen in Malatya haben mit der Schadensbewertung begonnen und die Regierung hat den Landwirten Unterstützung zugesichert, die aber auch von der jeweiligen Versicherung abhängig sein wird. Die große landwirtsc

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
04.10.2022
AYDIN. In Aydin, der Hauptanbauregion für türkische Trockenfeigen, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Noch in dieser Woche startet die Exportsaison 2022/2023.
Trockenfrüchte
04.10.2022
MALATYA. Bereits seit zwei Monaten läuft die neue Trockenaprikosensaison in der Türkei. Der Markt ist allerdings weit davon entfernt, sich für alle Beteiligten auf einem zufriedenstellenden Niveau eingependelt zu haben.
Trockenfrüchte
04.10.2022
MANISA. Der türkisch Sultaninenmarkt ist in Aufruhr. Aufgrund der ungünstigen Wetterverhältnisse während der Trocknungsperiode sind deutliche qualitative Unterschiede erkennbar. Zudem stimmen die Marktpreise die Erzeuger unzufrieden.
Nüsse
28.09.2022
MANILA. Der Kokosmarkt ist wie alle anderen Märkte stark von den Krisen auf dem Weltmarkt gebeutelt. Dazu kommt die Taifunsaison, die bereits jetzt Schäden auf den Philippinen verursacht hat; all das wird sich auf die Preise auswirken.