Nüsse

Erdnüsse: Wasserversorgung wird zum Problem

6. Februar 2023 um 11:50 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI. Die steigenden Preise verleiten Farmer dazu, wieder vermehrt Erdnüsse anzubauen. Dies könnte allerdings zu Schwierigkeiten in Hinblick auf die Wasserversorgung führen. Auch die höheren Preise für Saatgut müssen bedacht werden.

Für und Wider

Bereits letzte Woche kam es auf dem indischen Erdnussmarkt zu leichten Preissteigerungen, die sich auch in dieser Woche fortsetzen. Dies verlockt viele Farmer dazu, in der neuen Saison vermehrt Erdnüsse anzubauen – eine Taktik, die Marktexperten zufolge allerdings auch nach hinten losgehen könnte. Ein großes Problem dürfte dabei die Wasserversorgung darstellen, die ausgesprochen knapp ist. Zudem sind die Kosten für hochwertiges Saatgut um fast ein Drittel gestiegen; im Hinblick auf diese Kosten wäre der Sesam-

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
24.05.2024
MADRID/SACRAMENTO. Dringende Forderungen nach einer Genehmigung für die Behandlung von Bio-Kulturen mit Pestiziden in den von der extremen Dürre in Spanien betroffenen Gebieten widersprechen der Behauptung, dass bei Mandeln die Qualität wichtiger ist als die Quantität. Auch in Kalifornien ist die Preisgestaltung ein Thema, allerdings aus ganz anderen Gründen.
Ölsaaten
23.05.2024
NEU-DELHI. Nachdem Indien sich beim letzten südkoreanischen Sesamtender einen Großteil der Positionen sichern konnte, hegen die Exporteure auch diesmal wieder große Hoffnungen. Längerfristig würden die Preise dadurch allerdings nicht gestützt werden.
Ölsaaten
22.05.2024
SOFIA/KYIV. Das knapper werdende Rohwarenangebot lässt die Sonnenblumenkernpreise in Bulgarien steigen. In der Ukraine ist die Aussaat zu rund 90% abgeschlossen.
Ölsaaten
22.05.2024
OTTAWA/MOSKAU. Kanadas Senfsaaternte profitiert von günstigen Wetterverhältnissen. Zudem hoffen Exporteure auf verstärkte Nachfrage aus der Europäischen Union.