Nüsse

Erdnüsse: Erntestart in den USA

6. November 2023 um 12:24 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI/ATLANTA. In den USA hat die Ernte begonnen, die Marktteilnehmer sind allerdings mit diversen Schwierigkeiten konfrontiert. Die indischen Preise haben nachgegeben, dies dürfte sich allerdings bald wieder ändern.

Durchwachsene Bedingungen in Indien

Indische Marktteilnehmer bezeichnen den Erdnussmarkt aktuell als eher träge und haben wenig Hoffnung, dass sich dies in den nächsten Tagen ändern wird. Auch die Preise sind in den vergangenen drei Wochen um etwa 6% gesunken. Auf dem Inlandsmarkt haben die Ankünfte der Winterernte zugenommen, gerade aus Uttar Pradesh wird von einem enormen Zustrom berichtet, in Gujarat erreicht die neue Ernte die Märkte noch etwas verhaltener – hier sollen 70% der neuen Ernte noch nicht auf den Märkten angekommen

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
24.07.2024
FRESNO/TEHERAN. In den USA dürfte die diesjährige Ernte nicht ganz das Volumen des Vorjahrs erreichen, aber dennoch gut ausfallen. Die iranischen Preise sinken weiter, während Deutschland seine Einfuhren erheblich gesteigert hat.
Ölsaaten
24.07.2024
SOFIA/KYIV. Hitze und Trockenheit sorgen in Ländern wie Russland und der Ukraine, aber auch Rumänien und Bulgarien für sinkende Ernteprognosen. Im bulgarischen Sonnenblumenkernmarkt ist die Nachfrage massiv gestiegen.
Nüsse
24.07.2024
CANBERRA/KAPSTADT. Die südafrikanischen Macadamiaerzeuger zeigen sich bezüglich der Ernte 2024 sehr optimistisch. In Australien mussten die Schätzungen leicht korrigiert werden, insgesamt scheint die Lage auf dem internationalen Markt aber vielversprechend.
Nüsse
23.07.2024
MANILA. Während die Ausfuhren philippinischer Kokosprodukte im Jahresvergleich gesunken sind, trotzdem Kokosraspel diesem Abwärtstrend. Konkurrenzdruck und die Lage im Roten Meer machen den Exporteuren schwer zu schaffen.