Nüsse

Erdnüsse: Ernte trotz Trockenheit in gutem Zustand

1. Februar 2022 15:34, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

BUENOS AIRES. Hitze und Trockenheit laugten die Böden in den argentinischen Anbaugebieten im Dezember merklich aus und die moderaten Regenschauer, die darauffolgten, dürften nicht ausgereicht haben, um die Bodenfeuchtigkeit wieder deutlich zu verbessern. Die Bauern sind demnach auf rechtzeitige Niederschläge während der wichtigen Vegetationsphase angewiesen, um ihr geplanten Ziele zu erreichen.

Ertragszuwachs erwartet

Das USDA schätzt die Anbaufläche für die argentinische Erdnussernte 2022 auf 380.000 ha, rund 20.000 ha weniger als im Vorjahr. Begründet wird dies mit den höheren Gewinnen, die durch den Anbau anderer Agrarrohstoffe wie Mais und Sojabohnen erzielt werden können. Die Preise für Erdnüsse sind gegenüber denen anderer Rohstoffe im Verhältnis deutlich weniger gestiegen. Bei einem durchschnittlichen Ertrag von 3,42-3,68 mt/ha soll die Produktion den Experten zufolge ein Ergebnis von 1,3-1,4 Mio. mt

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
19.05.2022
OTTAWA/NUR-SULTAN. Mitte Mai haben die Bauern mit der Aussaat in den kasachischen Anbauregionen begonnen, in einzelnen Gebieten soll es Berichten zufolge jedoch relativ trocken sein. Kanadas Exporteure profitieren nach eigenen Angaben bislang kaum von Lieferbeschränkungen zwischen Russland und der EU.
Nüsse
19.05.2022
ORDU. Wirtschaftswissenschaftler sind der Ansicht, dass die Türkei eine beispiellose Wirtschaftskrise epischen Ausmaßes erlebt. Haselnusslieferanten berichten, dass die Inflation viel schlimmer ist, als die offiziellen Zahlen vermuten lassen. Die auf dem International Nut and Dried Fruit Congress veröffentlichten Produktionsschätzungen zeigen einige überraschende Entwicklungen.
Ölsaaten
19.05.2022
CHRUDIM. Die offiziellen Anbauzahlen werden im tschechischen Mohnmarkt mit Spannung erwartet, während die Erwartungen der Marktteilnehmer deutlich auseinander gehen. Einig sind die Händler dagegen bei den Preisvorstellungen für die neue Ernte.
Ölsaaten
19.05.2022
NEU-DELHI. Indische Sesamhändler zeigen sich enttäuscht von den aktuellen Preisentwicklungen. Nach dem Tender-Gewinn und der Ankunft qualitativ guter Ware im Markt hatten sie festeren Preisen gerechnet. Nun ist das Gegenteil eingetreten.