Weitere Rohstoffe - Obst und Gemüse

Datteln: Veränderungen in der Produktion

13. September 2021 20:28, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN. Die Dattelproduktion in der Provinz Chuzestan wird für dieses Jahr auf 230.000 mt geschätzt. Die Ausfuhren hochwertiger Datteln dürften gegenüber dem Vorjahr um 5.000 mt auf 85.000 mt steigen. Chuzestan ist in der Tat die wichtigste iranische Provinz, wenn es um Exporte geht. Die Trockenheit stellt jedoch eine Herausforderung dar.

Produktion verlagert sich

Chuzestan steht bei der Produktion an zweiter Stelle. Auf 42.400 ha werden Dattelpalmen angebaut, davon sind 36.700 ha fruchtbar. Seit dem 1. September wurden rund 40.000 mt getrocknete Datteln und frische Datteln geerntet und auf den Markt gebracht. Die Ernte wird noch bis November andauern. Von der erwarteten Produktion von 235.000 mt werden 55.000 mt getrocknete Datteln und frische Datteln sein. Während 80.000 mt der Produktion vor Ort verzehrt und verarbeitet werden, werden 155.000 mt innerhalb und außerhalb des Landes v

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
13.10.2021
AYDIN. Die Exporteure können sich mit dem Start in die neue Exportsaison sehr zufrieden zeigen. Während die Rohwarenpreise steigen, verhindert die erneute Abwertung der türkischen Lira hohe Exportpreise.
Trockenfrüchte
12.10.2021
MANISA. Anders als im türkischen Trockenaprikosenmarkt geht es im Sultaninenmarkt wesentlich ruhiger und gesitteter zu. Die Exporte können dennoch ihren Vorsprung zum Vorjahr halten.
Trockenfrüchte
12.10.2021
MALATYA. Woche für Woche rechnen die türkischen Marktteilnehmer damit, dass die Aprikosenpreise ihren Höchststand erreicht haben – und liegen auch diesmal wieder falsch. Die Lieferanten geraten dadurch zunehmend in Bedrängnis.
Trockenfrüchte
11.10.2021
ZAHEDAN. In der Provinz Sistan und Belutschistan, die nach Buschehr der zweigrößte Dattelproduzent des Iran ist, ist die Ernte in vollem Gange. Eine gestiegene Exportnachfrage treibt indes die Preise nach oben.