Trockenfrüchte

Datteln: Iranische Ware punktet in Russland

3. März 2021 um 16:28, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN. Obwohl es für die Exporteure im Iran aufgrund mangelnder Fachkenntnisse schwierig ist, auf dem internationalen Dattelmarkt zu konkurrieren, gibt es einen entscheidenden Vorteil, auf den die Lieferanten zurückgreifen können. Die Lieferungen nach Russland haben zugenommen. Durch den anstehenden Ramadan im April hat der Markt eine überraschende Wendung erfahren.

Der Kampf um Marktanteile in Russland

Die Zielmärkte für Datteln hängen weitgehend von der Art des Produkts ab. So kaufen Käufer in Russland bevorzugt Estamaran- und Kabkab-Datteln aus dem Iran, die hauptsächlich zur Herstellung von Kuchen und Süßwaren verwendet werden. Andere beliebte Dattelsorten werden dagegen in Tunesien, Algerien, Israel und Saudi-Arabien gekauft. Die von diesen Erzeugerländern gelieferten Datteln sind in Bezug auf Verpackung und Sortierung von höherer Qualität, während es den Erzeuge

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
07.02.2023
AYDIN. In den höheren Lagen Aydins schneit es, was es Feigenbäumen zugutekommt. Das Erdbeben, welches am Montagmorgen die Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien erschütterte, sorgte zu Beginn der Woche für limitierte Marktaktivität.
Trockenfrüchte
07.02.2023
MALATYA. Das verheerende Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet sorgt dafür, dass der Fokus sich derzeit weit vom Aprikosenmarkt entfernt hat. Aktuell finden weder Handelsaktivitäten noch Exporte statt.
Trockenfrüchte
07.02.2023
ANKARA/MANISA. Das Leben in der Türkei steht still. Nach dem verheerenden Erdbeben am Montag im türkisch-syrischen Grenzgebiet rund um die Region Kahramanmaraş gehen die Bergungsarbeiten weiter, fast 5.000 Todesopfer sind bisher zu beklagen.
Trockenfrüchte
31.01.2023
AYDIN. Auch Aydin wird endlich kühler, was den Feigenbäumen zugutekommt. Das knappe Rohwarenangebot und steigende Nachfrage lassen die Exportpreise derweil deutlich steigen.