Ölsaaten - Ölsaaten

Blaumohn: Regen könnte Qualität beeinträchtigen

24. August 2022 um 15:36 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHRUDIM. In Tschechien kommt es aufgrund von Niederschlägen zu Ernteverzögerungen und die Händler sorgen sich um die Qualität des Mohns. Der Großteil des in diesem Jahr in Tschechien verfügbaren Weißmohns wurde derweil bereits verkauft.

Ernteverzögerungen durch Niederschläge

Aufgrund von Niederschlägen kam es während der Mohnernte in Tschechien immer wieder zu Verzögerungen. Marktteilnehmer zeigen sich besorgt in Anbetracht der Wetterprognosen, die weiterhin Regen und Überschwemmungen vorhersagen und hoffen, dass die Qualität des Mohns nicht unter der Feuchtigkeit leidet. Aktuell sind die Händler noch zuversichtlich, der bislang geerntete Mohn sei von weitgehend guter Qualität und der Ertrag der Felder durchschnittlich. Die Marktteilnehmer sowie die offi

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
16.05.2024
ASTANA. Kasachische Bauern sind mit der Aussaat der diesjährigen Leinsaaternte beschäftigt. Geplant ist eine Erweiterung der Fläche gegenüber 2023. Kasachstans Exporte sind aufgrund der enttäuschenden Ernte 2023 deutlich zurückgegangen.
Ölsaaten
16.05.2024
NEU-DELHI/BRASILIA. Die ersten Säcke aus der Sommerernte treffen auf den indischen Handelsmärkten ein. In Brasilien sind die Bauern derweil mit der Aussaat beschäftigt und hoffen auf eine gute Ernte.
Ölsaaten
15.05.2024
SOFIA/KYIV. Das US-Agrarministerium geht davon aus, dass die weltweite Sonnenblumenkernproduktion 2024/2025 nur 1% größer ausfallen soll als im Vorjahr.
Nüsse
13.05.2024
NEU-DELHI/ATLANTA. Da in Indien mit einer sehr großen Ernte gerechnet wird, sind Preissteigerungen in den nächsten Wochen eher unwahrscheinlich. In den USA bereitet das Wetterphänomen La Niña den Landwirten Sorge.