Nüsse

Pistazien: US-Produzenten zeigen sich optimistisch

18. April 2023 um 15:57 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN/SACRAMENTO. Die iranischen Pistazienexporte sind im Jahresvergleich deutlich gesunken, was nicht zuletzt an der geringeren Produktion liegt. In den USA haben die Erzeuger und Produzenten indes große Hoffnungen.

Deutlich geringere Ausfuhren

Die iranischen Exporte geschälter und ungeschälter Pistazien sind im Januar und Februar im Jahresvergleich deutlich gesunken. Nach Angaben iranischer Zollstatistiken wurden im genannten Zeitraum 2023 insgesamt 9.814 mt im Wert von knapp 75 Mio. USD verschifft, im Vorjahreszeitraum waren es 15.860 mt im Wert von 114,6 Mio. USD. Dies entspricht einem Rückgang von 38% in der Menge und knapp 35% im Wert. Als Hauptfaktor für diese Entwicklung geben iranische Marktteilnehmer die geringere Verfügbarkeit an; schwierige W

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
16.05.2024
SACRAMENTO/ISFAHAN. Die US-Mandellieferungen überstiegen im April 2 Mrd. lbs. Die subjektive Ernteprognose des USDA gibt Anlass zu beunruhigenden Spekulationen. Mandeln sind im Iran unter Beschuss geraten.
Nüsse
15.05.2024
REUS/ORDU. Die Erwartung, dass die weltweite Haselnussproduktion in den Jahren 2024/2025 um 20% steigt, hat die Hoffnung auf sinkende Preise genährt. Doch die Türkei sieht sich derzeit mit anderen Herausforderungen konfrontiert, so dass die TMO in Aktion treten könnte.
Nüsse
15.05.2024
MANILA. Die extrem hohen Temperaturen in den asiatischen Ursprungsländern dürfte dafür sorgen, dass sich die Rohwarenknappheit auch noch auf die Ernte 2025 auswirken wird. Ein ähnliches Szenario war bereits im Vorjahr zu beobachten.
Nüsse
14.05.2024
CANBERRA/SACRAMENTO. Die Mandelproduktion in Kalifornien wird in diesem Jahr voraussichtlich wieder auf 3 Mrd. lbs ansteigen. Australien erzielte in der Saison 2023/2024 derweil trotz rückläufiger Ernteergebnisse Rekordexporte.