Nüsse

Pistazien: Exporte müssen aufholen

26. Oktober 2023 um 11:16 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRESNO/TEHERAN. Da neue Pistazienbäume zu tragen beginnen und die Anbauflächen ausgeweitet werden, sind die US-Erzeuger sehr zuversichtlich, was die künftige Produktion angeht. Das Problem ist, dass die Exporte an Fahrt gewinnen müssen, was derzeit nicht der Fall ist. Die Preise im Iran haben sich deutlich verändert.

Abschwung in Asien

Eine starke Nachfrage in Europa und eine Verlangsamung in Asien trieben die US-Ausfuhren im ersten Monat der Saison an. Mit 41 Mio. lbs lagen die Gesamtausfuhren um 9% unter denen des Vorjahres. Obwohl die Lieferungen hier um 43% zurückgingen, bleibt China das wichtigste Exportziel, gefolgt von Deutschland, wo sich die Importe aus den USA fast verdreifachten, und Spanien, wo ein Anstieg von 33% verzeichnet wurde. Auch die Inlandslieferungen sind im Vergleich zum Vorjahr um 4,5% auf 20 Mio. lbs zurückgegangen.

Die Gesamtlieferung

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.
Nüsse
15.04.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Händler und Lagerhalter in Indien sind gezwungen, ihre Bestände zu günstigen Preisen zu verkaufen, da die steigenden Temperaturen Krankheiten in den Lagerhäusern begünstigen. In Argentinien ist die Ernte in vollem Gange.
Nüsse
10.04.2024
ORDU. In den kommenden Tagen könnte die TMO mit dem Verkauf ihrer Rohwarenbestände beginnen. Der INC hat seine Produktionsdaten für die weltweiten Haselnussernten angepasst.
Nüsse
10.04.2024
KAPSTADT/REUS. Die Macadamiaproduktion wird dem INC zufolge in den wichtigsten Anbaustaaten zunehmen, und die Marktteilnehmer zeigen sich optimistisch. In Südafrika wurde kürzlich ein größerer Betrugsfall aufgedeckt.