Nüsse

Pinienkerne: Rohwarenverfügbarkeit nimmt zu

7. April 2021 um 09:53 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

PEKING. Experten gehen noch immer von einer sehr guten Pinienkernernte in diesem Jahr aus und langsam verbessert sich auch die Rohwarenverfügbarkeit im Markt.

Markt kommt langsam in Schwung

Wie die Chinesische Handelskammer für Im- und Export von Lebensmitteln, einheimischen Produkten und tierischen Nebenprodukten (CFNA) mitteilte, gab es trotz guter Erträge in China, Russland und Nordkorea anfängliche Verzögerungen bei der Rohwarenbeschaffung für chinesische Pinienkernhändler. Bis vor wenigen Wochen sorgten Grenzschließungen aufgrund Corona-Pandemie dafür, dass keine Lieferungen aus Russland, Nordkorea und der Mongolei erfolgen konnten. Erst seit dem Chinesischen Neujahrsfest komm

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
26.02.2024
NEU-DELHI/ATLANTA. In Indien setzen sich die Preisrückgänge fort, und die Nachfrage nach Erdnussöl und Saatgut ist extrem gering. In den USA sind die Aussichten schon besser, während es in Nicaragua zu Ernteverzögerungen kam.
Nüsse
23.02.2024
TEHERAN/FRESNO. Die kalifornische Rekordjagd bei Pistazien könnte bald zu einer Angebotsschwemme führen. Bei der diesjährigen Ernte überwiegt die Vorsicht. Die iranischen Exporte in die EU haben wieder zugenommen.
Nüsse
21.02.2024
NAIROBI/KAPSTADT. Die kenianischen Marktteilnehmer profitieren bereits jetzt merklich von der Entscheidung der Regierung, das Ausfuhrverbot für unverarbeitete Macadamias vorübergehend aufzuheben. In Südafrika sind die Preise in den letzten Jahren stark gesunken.
Nüsse
21.02.2024
BRÜSSEL/SACRAMENTO. Die EU-Mandelimporte sind in dieser Saison bisher um 21% zurückgegangen. Angesichts der Auswirkungen der Klimakrise ist die Branche bestrebt, die positiven Aspekte von Mandeln zu bewerben. Die Produktionsaussichten in Kalifornien und Spanien könnten in diesem Jahr kaum unterschiedlicher sein.