Nüsse

Pinienkerne: Nachfragebedingte Preiskorrektur

8. Juli 2020 11:14, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

PEKING. Nachfragebedingt kam es im chinesischen Pinienkernmarkt zu Korrekturen der Exportpreise.

Exportpreis sinkt auf 15.500 USD/mt

Abnehmer zeigen derzeit nur geringes Interesse an Pinienkernlieferungen aus China und die fehlende Nachfrage sorgte dafür, dass die Exportpreise für Pinus Sibirica, 950 psc/100g von 16.600 USD/mt CIF Hamburg auf 15.500 USD/mt CIF Hamburg nachgaben. Marktteilnehmer rechnen nicht damit, dass das Kaufinteresse bald wieder zunimmt und rechnen auch in nächster Zeit eher mit einem sinkenden Preistrend. 

2020 mit Importplus

In den ersten acht Monaten der Saison 2019/2020 importierte Deutschland insgesamt 3.444 mt Pinienkerne (08029050 Pinienkerne von "Pinus spp.", frisch oder getrocknet, auch ohne Schale oder enthäutet) aus dem Ausland, rund 6,1% weniger als in den ersten acht Monaten der Vorsaison. Allerdings gilt zu beachten, dass die Lieferungen von Januar bis April 2020 aus China du Russland trotz der Corona-Krise im Jahresvergleich jeweils um 15% auf 1.461 mt und um 438% auf 242 mt gestiegen sind. 

Import Pinienkerne nach Deutschland in mt

Land

2018/19

2019/20

Diff.

China

3.134

2.746

-12,4%

Russland

112

440

292,9%

Türkei

130

188

44,6%

Pakistan

78

15

-80,8%

Italien

20

13

-35,0%

Spanien

43

7

-83,7%

Niederlande

102

2

-98,0%

Portugal

45

2

-95,6%

Andere

4

31

675,0%

Gesamt

3.668

3.444

-6,1%

Quelle: Statistisches Bundesamt; Sep-Apr

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
29.11.2021
ORDU. Mit der öffentlichen Bekräftigung, dass er nicht die Absicht hat, die lockere Geldpolitik der Türkei zu ändern, hat Präsident Erdoğan die Lira letzte Woche erneut auf Talfahrt geschickt. In nur einem Monat hat die Lira25 % an Wert gegenüber dem Euro verloren. Dies und andere Ungewissheiten haben den Haselnussmarkt ins Chaos gestürzt.
Nüsse
29.11.2021
HANOI. Wie Cornhouse und der INC berichten, sind auf den Weltmärkten mehr als genug Cashewkerne verfügbar. Die Exporte bereiten gewisse Schwierigkeiten, die allerdings durch eine neue Containerschiffroute im indischen Ozean Erleichterung erfahren sollten.
Nüsse
29.11.2021
MADRID/SACRAMENTO. Der massive Einbruch der US-Exportzahlen lässt die Mandelpreise sinken. Spanische Mandellieferanten können sich in dieser Saison dagegen bislang über ein deutlich besseres Ausfuhrvolumen freuen als im Vorjahr. Die September-Exporte liegen 20% über denen des Vorjahresmonats.
Nüsse
24.11.2021
REUS/YAMOUSSOUKRO. Laut der aktuellen INC-Produktionsschätzungen hat die Elfenbeinküste in dieser Saison die Produktionsmarke von 1 Mio. mt geknackt. Durch geringere Lieferkosten können afrikanische Ursprünge bei europäischen Käufern punkten.