Nüsse

Pinienkerne: Es kommt Leben in den Markt

17. Juni 2020 15:26, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

PEKING. Nach und nach kommt wieder Bewegung in chinesischen Pinienkernhandel.

Langsam kommt die Nachfrage

Marktteilnehmer berichten von den ersten Verkäufen seit Monaten. Erst gestaltete sich der Rohwarenimport aus Russland schwierig, anschließend ließen Kaufanfragen auf sich warten. Inzwischen läuft sowohl der Einkauf als auch der Verkauf wieder flüssiger. Ähnlich wie in den letzten Wochen bewegen sich die Exportpreise für Pinus Sibirica, 950 psc/100g aktuell auf einem Niveau von 16.600 USD/mt CFR Hamburg.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
24.11.2021
REUS/YAMOUSSOUKRO. Laut der aktuellen INC-Produktionsschätzungen hat die Elfenbeinküste in dieser Saison die Produktionsmarke von 1 Mio. mt geknackt. Durch geringere Lieferkosten können afrikanische Ursprünge bei europäischen Käufern punkten.
Nüsse
23.11.2021
SACRAMENTO/REUS. Die schwachen Oktober-Exporte bereiten den US-Mandellieferanten Sorgen. Viele Abnehmer haben sich vorsorglich eingedeckt, die wieder steigenden Corona-Zahlen erleichtern die Marktsituation nicht. Um ihre Bestände abzubauen, werden die Preise weiter gesenkt.
Nüsse
22.11.2021
ORDU. Mit der Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins um 100 Basispunkte auf 15% zu senken, erreichte die türkische Lira neue Rekordtiefs gegenüber dem US-Dollar und dem Euro. Obwohl die Haselnussexporteure jetzt unschlagbare Preise anbieten sollten, ist die Situation nicht ganz so einfach. Auch Ferrero hat kürzlich ein neues Angebot abgegeben.
Nüsse
22.11.2021
REUS/KAPSTADT. In seiner aktuellen Schätzung berichtet der INC von einem Ertragsplus in den wichtigsten Macadamia-Anbauländern, was auch die globale Produktion im Jahresvergleich erhöht. Dennoch hatten die Produzenten mit Widrigkeiten zu kämpfen.