Nüsse

Mandeln: Sorge vor Frostschäden

2. März 2022 um 16:05 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO. Der frühe Blütebeginn in Kalifornien könnte den Mandelbäumen nach den frostigen Temperaturen der letzten Woche zum Verhängnis geworden sein. Einige Bauern konnten Vorkehrungen treffen, in der Hoffnung so größere Verluste zu verhindern.

War es noch früh genug?

Ungewöhnlich warme Temperaturen hatten dafür gesorgt, dass die Mandelblüte unter anderem in den nördlicheren Anbauregionen Kaliforniens früher startete als üblich. Die kalten Temperaturen der letzten Woche könnten nun durchaus einen Teil der Blüten vernichtet haben. Wetterdienste hatte allerdings frühzeitig eine Frostwarnung ausgesprochen, so dass den Farmern Zeit blieb, Schutzvorkehrungen zu treffen. Beleibt ist hier vor allem die Sprinkler-Methode. Dabei werden die Bewässerungsanlagen j

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
12.06.2024
SACRAMENTO. Der Mai war ein weiterer starker Monat für US-Mandeln. Besonders groß ist die Nachfrage aus Indien. Die Frage ist, wie gut sich Angebot und Nachfrage die Waage halten werden.
Nüsse
11.06.2024
YAMOUSSOUKRO/NEU-DELHI. Das weltweit führende Erzeugerland Elfenbeinküste hat das Ausfuhrverbot für rohe Cashewnüsse teilweise aufgehoben. Kambodscha hat seine Ausfuhren nach Vietnam erhöht. Indien steht eine gemischte Saison bevor.
Nüsse
10.06.2024
BRÜSSEL/MANILA. Frachtratenspekulationen sind nach wie vor ein heißes Thema auf dem Kokosmarkt, doch diese Preisblase könnte platzen. Die Nachfrage in Europa ist rückläufig.
Nüsse
10.06.2024
NEU-DELHI/PEKING. Alles an der aktuellen Situation in China deutet derzeit daraufhin, dass das Land die Nachfrage nach Erdnüssen so weit wie möglich aus eigenem Anbau decken will. Das macht sich auch auf dem indischen Markt bemerkbar.