Nüsse

Mandeln: Mai-Schätzung wurde revidiert

13. Juli 2023 um 11:49 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO/CANBERRA. Der Natural Agricultural Statistics Service des US-Agrarministeriums hat am Mittwoch die aktualisierte Prognose für die US-Mandelernte 2023 veröffentlicht. Trotz der widrigen Umstände im Frühjahr wurde die Ernteprognose nach oben korrigiert.

Mandeln trotzen dem Wetter

Nach drei Jahren der Trockenheit waren die kalifornischen Mandelbauern in diesem Jahr mit etwas anderen Voraussetzungen konfrontiert. ungewöhnlich kühle Temperaturen bis in den Frühsommer hinein – in Verbindung mit Rekordniederschlägen und teilweise starken Winden – beeinträchtigen den Bienenflug während der Bestäubungsphase und verzögerten die Entwicklung der Früchte. „Dennoch zeigt die Prognose für eine größere Ernte, wie widerstandsfähig die kalifornisch

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
26.02.2024
NEU-DELHI/ATLANTA. In Indien setzen sich die Preisrückgänge fort, und die Nachfrage nach Erdnussöl und Saatgut ist extrem gering. In den USA sind die Aussichten schon besser, während es in Nicaragua zu Ernteverzögerungen kam.
Nüsse
23.02.2024
TEHERAN/FRESNO. Die kalifornische Rekordjagd bei Pistazien könnte bald zu einer Angebotsschwemme führen. Bei der diesjährigen Ernte überwiegt die Vorsicht. Die iranischen Exporte in die EU haben wieder zugenommen.
Nüsse
21.02.2024
NAIROBI/KAPSTADT. Die kenianischen Marktteilnehmer profitieren bereits jetzt merklich von der Entscheidung der Regierung, das Ausfuhrverbot für unverarbeitete Macadamias vorübergehend aufzuheben. In Südafrika sind die Preise in den letzten Jahren stark gesunken.
Nüsse
21.02.2024
BRÜSSEL/SACRAMENTO. Die EU-Mandelimporte sind in dieser Saison bisher um 21% zurückgegangen. Angesichts der Auswirkungen der Klimakrise ist die Branche bestrebt, die positiven Aspekte von Mandeln zu bewerben. Die Produktionsaussichten in Kalifornien und Spanien könnten in diesem Jahr kaum unterschiedlicher sein.