Hülsenfrüchte

Kichererbsen: Preissteigerungen setzen sich fort

21. August 2023 um 10:18 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI/OTTAWA. Durch die Knappheit auf dem globalen Markt steigen die Kichererbsenpreise in den wichtigen Anbaustaaten weiter. Eine Entspannung ist hier vorläufig nicht in Sicht, einige Käufer ziehen es dennoch vor, zunächst abzuwarten.

Warenknappheit weltweit spürbar

Innerhalb weniger Tage sind die Kichererbsenpreise auf dem indischen Markt um 100 USD/mt nach oben geklettert. Händler geben an, dass die Nachfrage vor allem auf dem internationalen Markt sprungartig angestiegen ist und es im Inland nicht ausreichend Angebote gibt, da die Warenknappheit anhält. Die neue Ernte wird aktuellen Angaben zufolge erst im Februar und März eingebracht, sodass mit einer zeitnahen Entspannung der Lage nicht zu rechnen ist. Allerdings werden die Farmer, die noch Kichererbsen in ihren Lagern ha

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Hülsenfrüchte
08.04.2024
NEU-DELHI. Die Aussicht auf eine große Ernte und der Wille der Verkäufer, ihre Ware an die Käufer zu bringen, drückt die Preise auf dem indischen Kichererbsenmarkt nach unten. Die Marktteilnehmer müssen dabei stets flexibel bleiben.
Obst und Gemüse
03.04.2024
PEKING. Die Ankünfte aus Myanmar setzen den chinesischen Markt für Mungbohnen zunehmend unter Druck. Die Preise für schwarze und rote Kidneybohnen sind gestiegen, während die Nachfrage für Adzukibohnen zunimmt.
Hülsenfrüchte
25.03.2024
NEU-DELHI. Die neue Ernte hat den indischen Markt mit Kichererbsen überschwemmt, so dass die Preise nur noch in eine Richtung tendieren können.
Hülsenfrüchte
18.03.2024
NEU-DELHI/OTTAWA. Erneut sind die Preise auf dem indischen Kichererbsenmarkt drastisch gesunken, und laut Marktexperten ist hier vorerst keine Besserung in Sicht. In Kanada soll die Anbaufläche erheblich gewachsen sein.