Nüsse

Haselnüsse: Positive Grundstimmung im Markt

22. Februar 2021 10:48, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Die frostigen Nächte der vergangenen Woche haben ihre Spuren an den Haselnusssträuchern hinterlassen. Dennoch kann sich die Marktlage etwas entspannen.

Schaden geringer als befürchtet

In den Haselnussanbauregionen der Türkei fielen die Nachttemperaturen in der vergangenen Woche gleich zweimal deutlich unter den Gefrierpunkt in den gingen in den höheren Lagen bis -7 °C zurück. Auf den ersten Blick nur leichte Erfrierungen an Blättern und Blüten sorgen im Markt vorerst für Erleichterung, das tatsächliche Schadensmaß wird erst in ein bis zwei Wochen erkennbar sein. Derzeit blicken Marktteilnehmer aber eher positiv auf das potenzielle Ernteergebnis 2021.

Die Bau

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
24.11.2021
REUS/YAMOUSSOUKRO. Laut der aktuellen INC-Produktionsschätzungen hat die Elfenbeinküste in dieser Saison die Produktionsmarke von 1 Mio. mt geknackt. Durch geringere Lieferkosten können afrikanische Ursprünge bei europäischen Käufern punkten.
Nüsse
23.11.2021
SACRAMENTO/REUS. Die schwachen Oktober-Exporte bereiten den US-Mandellieferanten Sorgen. Viele Abnehmer haben sich vorsorglich eingedeckt, die wieder steigenden Corona-Zahlen erleichtern die Marktsituation nicht. Um ihre Bestände abzubauen, werden die Preise weiter gesenkt.
Nüsse
22.11.2021
ORDU. Mit der Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins um 100 Basispunkte auf 15% zu senken, erreichte die türkische Lira neue Rekordtiefs gegenüber dem US-Dollar und dem Euro. Obwohl die Haselnussexporteure jetzt unschlagbare Preise anbieten sollten, ist die Situation nicht ganz so einfach. Auch Ferrero hat kürzlich ein neues Angebot abgegeben.
Nüsse
22.11.2021
REUS/KAPSTADT. In seiner aktuellen Schätzung berichtet der INC von einem Ertragsplus in den wichtigsten Macadamia-Anbauländern, was auch die globale Produktion im Jahresvergleich erhöht. Dennoch hatten die Produzenten mit Widrigkeiten zu kämpfen.