Nüsse

Haselnüsse: Offizielle Ernteschätzungen 2022/23

11. August 2022 um 12:45, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Das türkische Ministerium für Land- und Forstwirtschaft hat die von den Marktteilnehmern mit Spannung erwarteten Produktionsschätzungen für die neue Saison bekanntgegeben. Diese sind, ebenso wie die Qualität der Nüsse, vielversprechend.

Gute Qualität trotz großer Ernte

Nachdem die inoffiziellen Schätzungen für die diesjährige Ernte in der Türkei bei hoffnungsvollen 830.000 mt Haselnüssen in der Schale lagen, hat das türkische Ministerium für Land- und Forstwirtschaft nun die offiziellen Schätzungen bekannt gegeben: diese belaufen sich auf 765.287 mt, was einer Steigerung von 12% gegenüber dem Vorjahr entspricht. In Ordu, dem wichtigsten Produktionszentrum für Haselnüsse in der Türkei, wird die Produktion auf 240.600 mt gesch&aum

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
07.02.2023
CANBERRA/WASHINGTON, D.C. Macadamias South Africa (SAMAC) hat die Produktionsschätzungen für 2022 angehoben. Landwirte in Kenia werden dazu veranlasst, von Kaffee auf die hochattraktive Nuss umzusteigen, und China hat schier unglaubliche Produktionsschätzungen herausgegeben. Die weltweite Produktion und die Nachfrage steigen. Doch nicht alle Marktteilnehmer sind zufrieden.
Nüsse
06.02.2023
NEU-DELHI. Die steigenden Preise verleiten Farmer dazu, wieder vermehrt Erdnüsse anzubauen. Dies könnte allerdings zu Schwierigkeiten in Hinblick auf die Wasserversorgung führen. Auch die höheren Preise für Saatgut müssen bedacht werden.
Nüsse
02.02.2023
ORDU. Die Lieferanten in der Türkei sind völlig schockiert und überrascht über die Entscheidung der TMO, Haselnüsse zu verkaufen. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die staatliche Organisation versuchen würde, ihre Bestände zu halten, um einen Preisverfall vor den Parlamentswahlen im Juni zu verhindern.
Nüsse
01.02.2023
HANOI. Die Landwirte in Vietnam haben derzeit wenig Anreiz, ihre Cashews zu ernten. Viele haben die Ernte sogar schon eingestellt, wie lokale Medien berichten, da die Rohwarenpreise einfach zu niedrig sind. Eine Besserung ist nicht in Sicht, denn auch die Aussichten für den Export sind düster.