Trockenfrüchte

Getrocknete Pflaumen: Chiles Produktion höher als erwartet

22. Juni 2022 um 10:45 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SANTIAGO/SACRAMENTO. Die Chile Prunes Association bestätigt in ihrem aktuellen Bericht noch einmal das Ergebnis der Trockenpflaumenproduktion. Den Experten zufolge wirkt sich der Krieg zwischen Russland und der Ukraine auch auf Chiles Exporte aus.

71.000 mt wurden verarbeitet

Mit dem Abschluss der Trockenpflaumenproduktion 2022 in Chile betrachten Experten das Ergebnis dieses Jahres noch einmal im Detail. Laut dem Geschäftsführer der Chile Prunes Association, Pedro Acuña, wurden in dieser Saison rund 90.000 mt Pflaumen in Chile geerntet, von denen 19.000 mt als Frischobst gehandelt wurden. Rund 71.000 mt wurden zu Trockenpflaumen verarbeitet, das Ergebnis war während des International Nut and Dried Fruit Congress im Mai auf 57.510 mt geschätzt worden. Wie Acuña mitteilte, fiel die Produktion etwas höher aus als ursprünglich erwartet, während gleichzeitig die Früchte etwas kleiner ausfielen. Der Zuckergehalt in den Früchten sei ausreichend gewesen und die diesjährige Ernte von „ausgezeichneter Qualität“. 

Internationale Bestände schrumpfen

Obwohl die weltweite Verfügbarkeit getrockneter Pflaumen geringer ist als in den vergangenen Jahren, insbesondere aufgrund der Ernteverluste in Frankreich, zeigen sich Händler zufrieden. In Kalifornien wird mit 68.000 mt immerhin eine durchschnittliche Ernte erwartet und die Experten des California Prune Board zeigen sich optimistisch bezüglich Qualität und Größe der Früchte.

Die Preise sind deutlich höher, dennoch bleibt die Nachfrage erhalten, da es kaum Alternativen gibt. Gleichzeitig berichtete die Chile Prunes Association, dass Russland zuvor einer der wichtigsten Importeure chilenischer Trockenpflaumen war, seit Beginn des Krieges hätte das Land jedoch verstärkt Ware aus Serbien importiert.    

Erste Lieferungen aus neuer Ernte

Nach einigen Verzögerungen aufgrund logistischer Schwierigkeiten treffen die ersten Lieferungen aus Chiles neuer Trockenpflaumenproduktion nach und nach im europäischen Markt ein, weshalb sich die Preise teilweise etwas entspannten. Chilenische Trockenpflaumen, entsteint, 40/50 sind bereits ab 5,05 EUR/kg FCA Spanien im europäischen Spotmarkt verfügbar, für 60/70er liegen die Offerten etwa bei 4,85 EUR/kg FCA Spanien. 

Trockenpflaumenpreise

Sorte

EUR/kg

mit Stein, 30/40, Frankreich

5,55

mit Stein, 30/40, Chile

5,30

entsteint, 40/50, Chile

5,05-5,65

entsteint, 60/70, Chile

4,85

FCA Spanien

Für mehr Informationen gehen Sie zu: 
Preischarts

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
16.04.2024
SACRAMENTO/SANTIAGO. Die Bedingungen für die diesjährige US-Pflaumenernte in Kalifornien sind bisher sehr günstig und sowohl die Menge als auch die Qualität der Früchte dürfte mehr als zufriedenstellend ausfallen. Die EU-Trockenpflaumenimporte haben indes stark abgenommen.
Trockenfrüchte
16.04.2024
AYDIN. Da kaum noch alterntige Ware verfügbar ist und die Handelsaktivitäten stark abnehmen, richtet sich der Fokus der Marktteilnehmer bereits jetzt zunehmend auf die neue Saison. Das Wetter zeigt sich bisher von seiner besten Seite.
Trockenfrüchte
16.04.2024
MANISA. Der Sultaninenhandel in der Türkei hat sich nach dem Eid-al-Fitr-Fest in der vergangenen Woche schnell wieder erholt. Das Problem ist, dass das Wetter für diese Jahreszeit viel zu warm ist.
Trockenfrüchte
16.04.2024
MALATYA. Die türkischen Exporte schaffen es nicht, an die Zahlen des Vorjahres heranzukommen. Die Wetterbedingungen in den Anbaugebieten sind weiterhin optimal, während sich bei den Preisen wenig tut.