Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Allen Widrigkeiten zum Trotz

14. Juni 2022 um 11:20 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ESTAHBAN. Frost, Trockenheit und geringe Niederschläge machen der diesjährigen Trockenfeigenproduktion im Iran zu schaffen. Es gibt jedoch eine überraschende Wendung. Im Bezirk Estahban, der hauptsächlich regenbewässerte Feigen produziert, hat die Bestäubung begonnen.

Caprifeigen erforderlich

Die in Estahban angebauten Feigen müssen bestäubt werden, da die Früchte unbefruchtet von den Bäumen fallen. Aus diesem Grund prüfen die Erzeuger derzeit, ob die ungenießbaren Caprifeigen genügend Pollen und Wespen liefern können. Caprifeigen bestimmen weitgehend den Umfang und die Qualität der Feigenproduktion in Estahban. Geeignete Früchte, die genügend Pollen und Feigenwespen haben, sind grün und in keinem Fall gelb oder überreif.

Die Aussichten

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
27.02.2024
AYDIN. In den türkischen Anbaugebieten für Trockenfeigen ist die Niederschlagsmenge gering. Marktteilnehmer fürchten negative Konsequenzen für die Erträge der kommenden Ernte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MANISA. Eine Entspannung der Preise für türkische Sultaninen ist derzeit nicht in Sicht. Marktteilnehmer warten auf Aktionen der TMO, die noch über einige tausend Tonnen Rohware verfügen dürfte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MALATYA. In den türkischen Talebenen dürften die Aprikosenbäume im Laufe der nächsten Woche in die Blütephase eintreten, in den höheren Lagen passiert dies etwas später. Die Preiserhöhungen setzen sich währenddessen fort.
Trockenfrüchte
20.02.2024
AYDIN. Die ersten Exporteure bekommen Schwierigkeiten, noch ausstehende Kontrakte zu erfüllen. Nach Ware sucht man im türkischen Trockenfeigenmarkt vergeblich.