Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Trockenheit drosselt Produktion

21. September 2021 11:30, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SARVABAD. Normalerweise werden im Bezirk Sarvabad in der iranischen Provinz Kurdistan jedes Jahr mehr als 700 mt hochwertige Bio-Feigen produziert. Ansässige Landwirtschaftsorganisationen warnen jedoch, dass die diesjährige Produktion aufgrund der Trockenheit voraussichtlich auf nur 350 mt zurückgehen wird. Die Erntesaison neigt sich indes dem Ende zu.

Ideale Bedingungen

Auch wenn durch den Bau des Daryan-Staudamms, der 2018 eröffnet wurde, viele Plantagen zerstört wurden, bietet Sarvabad ideale klimatische Bedingungen für den Anbau von Feigen und anderen Früchten. Der Vorteil ist, dass die in diesem Gebiet angebauten Pflanzen vollständig biologisch sind, da keine chemischen Düngemittel verwendet werden. Esthaban-Feigen sind die wichtigste Sorte, die in Sarvabad angebaut wird. Diese Feigen werden jedoch hauptsächlich in den örtlichen Bezirken frisch verze

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
15.08.2022
BUSCHEHR. Heftige Niederschläge in den iranischen Anbauregionen haben zu Ernteschäden in den Dattelhainen geführt. Die Marktteilnehmer bemängeln nun die Versicherungen, die keinesfalls für alle Schäden aufkommen.
Trockenfrüchte
11.08.2022
TEHERAN. Der Klimawandel zeigt sich deutlich in der iranischen Anbauprovinz Süd-Chorasan, in der die Niederschlagsmenge in den letzten Jahrzehnten deutlich gesunken ist. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung für die Marktteilnehmer.
Trockenfrüchte
09.08.2022
MALATYA. Sowohl die Rohwaren- als auch die Exportpreise für neuerntige Ware haben im Vergleich zu letzter Woche merklich angezogen. Was die Preisentwicklung angeht, werden auch die kommenden Wochen spannend bleiben.
Trockenfrüchte
09.08.2022
AYDIN/TEHERAN. In den kommenden Wochen werden sich die Wetterbedingungen als besonders entscheidend für die diesjährige Trockenfeigenproduktion herausstellen. Die Ernte frischer Feigen ist sowohl in der Türkei als auch im Iran in vollem Gange.