Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Ein Drittel Verluste

13. September 2022 um 12:06 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

AYDIN. In den türkischen Anbauregionen geht die Feigenernte weiter voran. Während die Erzeuger die Arbeit in den Tälern fast abgeschlossen haben, ist die Bergfeigenernte noch in vollem Gange. Die Feigenbauern in Aydin kämpfen mit der höchsten Feuchtigkeitsrate der vergangenen Jahre.

Erwartungen zunichte gemacht

Die türkische Trockenfeigenproduktion wurde zuletzt auf etwa 95.000-100.000 mt geschätzt. Die hohe Niederschlagsrate in Verbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit der vergangenen Wochen sorgten allerdings dafür, dass viele Feigen an den Bäumen aufplatzten. Erzeuger sowie die Landwirtschaftskammer teilten mit, dass konstante Imbat-Winde dafür sorgten, dass die Luftfeuchtigkeit in der Bergregion Aydins auf 70% stieg. Marktteilnehmer bezeichnen eine zu hohe Feuchtigkeitsrate als „größten Feind“

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
20.02.2024
AYDIN. Die ersten Exporteure bekommen Schwierigkeiten, noch ausstehende Kontrakte zu erfüllen. Nach Ware sucht man im türkischen Trockenfeigenmarkt vergeblich.
Trockenfrüchte
20.02.2024
MANISA. Markteilnehmer fürchten, dass sich die Rebstöcke nach den Strapazen des vergangenen Jahres erst einmal erholen müssen, das würde sich auch bei den Erträgen der kommenden Ernte bemerkbar machen. Allgemein ist ein holpriger Saisonübergang zu erwarten.
Trockenfrüchte
20.02.2024
MALATYA. Die Preise für türkische Trockenaprikosen verfolgen ihren Aufwärtstrend, und die Händler haben keine andere Wahl, als ihre Bestände auch zu den hohen Preisen aufzustocken. Es ist kaum noch Bio-Ware vorhanden.
Trockenfrüchte
14.02.2024
SANTIAGO. In Chile bereiten sich die Trockenpflaumenproduzenten auf die Ernte vor. Deutschlands Importe aus Chile legten im letzten Jahr um 11% zu.