Trockenfrüchte

Getrocknete Feigen: Bestände gehen zur Neige

5. Dezember 2023 um 12:01 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

AYDIN. Ungünstige Wetterverhältnisse während der Trocknungsperiode sorgten für massive Ertragsverluste bei Trockenfeigenproduktion. Schon jetzt gehen die Bestände zur Neige.

30% Ertragsverlust

Marktteilnehmern zufolge haben die Erzeuger ihre Bestände inzwischen abverkauft und auch die Händler sollen nur noch über geringe Positionen verfügen, welche sich auch für den Exportmarkt eignen. Entsprechend sind Preissenkungen derzeit in weiter Ferne. An der Rohwarenbörse in Aydin werden getrocknete Feigen je nach Sorte und Qualität für 84-240 TRY/kg gehandelt und die Exportpreise für Trockenfeigen, Lerida, Nr. 2 liegen wie in der Vorwoche bei 8.900 USD/mt FOB Izmir.

Das fehlende Angebot l&aum

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
27.02.2024
AYDIN. In den türkischen Anbaugebieten für Trockenfeigen ist die Niederschlagsmenge gering. Marktteilnehmer fürchten negative Konsequenzen für die Erträge der kommenden Ernte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MANISA. Eine Entspannung der Preise für türkische Sultaninen ist derzeit nicht in Sicht. Marktteilnehmer warten auf Aktionen der TMO, die noch über einige tausend Tonnen Rohware verfügen dürfte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MALATYA. In den türkischen Talebenen dürften die Aprikosenbäume im Laufe der nächsten Woche in die Blütephase eintreten, in den höheren Lagen passiert dies etwas später. Die Preiserhöhungen setzen sich währenddessen fort.
Trockenfrüchte
20.02.2024
AYDIN. Die ersten Exporteure bekommen Schwierigkeiten, noch ausstehende Kontrakte zu erfüllen. Nach Ware sucht man im türkischen Trockenfeigenmarkt vergeblich.