Nüsse

Cashews: Hohe Exporte auch im Februar

15. März 2021 um 11:50, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

HANOI. Die sehr guten Exportzahlen aus dem Januar setzen sich im Folgemonat fort und vietnamesische Exporteure zeigen sich zufrieden. Auch die Rohwarenimporte sind gestiegen.

Exporte um gut 46% gestiegen

Nachdem die vietnamesischen Cashewexporte einen extrem guten Start in das Jahr 2021 hingelegt hatten und im Januar bereits 45.000 mt ins Ausland geliefert wurden, haben die Exporteure weiterhin Grund zur Freude. Die Ausfuhren betrugen im Februar rund 30.000 mt, sodass in den ersten beiden Monaten des Jahres bereits 75.000 mt Cashewkerne verschifft wurden. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2020 ist das ein Volumenanstieg von 46,1%, der Exportwert wurde um 21,5% gesteigert. Die wichtigsten Abnehmerländer bleiben dabei die USA (24,4%)

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
02.02.2023
ORDU. Die Lieferanten in der Türkei sind völlig schockiert und überrascht über die Entscheidung der TMO, Haselnüsse zu verkaufen. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die staatliche Organisation versuchen würde, ihre Bestände zu halten, um einen Preisverfall vor den Parlamentswahlen im Juni zu verhindern.
Nüsse
01.02.2023
HANOI. Die Landwirte in Vietnam haben derzeit wenig Anreiz, ihre Cashews zu ernten. Viele haben die Ernte sogar schon eingestellt, wie lokale Medien berichten, da die Rohwarenpreise einfach zu niedrig sind. Eine Besserung ist nicht in Sicht, denn auch die Aussichten für den Export sind düster.
Nüsse
31.01.2023
MANILA. Wie die Experten von T.M. Duché berichten, konnten die Preise für Kokosöl die Marke von 4.000 USD/mt zu Beginn des Jahres knacken. Wie sich die Lage im Laufe des Jahres weiter entwickelt, hängt maßgeblich von den anderen Speiseölmärkten ab.
Nüsse
30.01.2023
NEU-DELHI. Der Mangel an Sesamöl lässt viele Käufer im In- und Ausland auf die beliebte Alternative Erdnussöl umsteigen. Die höhere Nachfrage lässt auch die Preise steigen. Gute Nachrichten gibt es in Bezug auf die Einfuhrzölle.