Nüsse

Cashews: Ermutigende Exportzahlen

17. Mai 2021 16:16, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

HANOI. Vietnamesische Produzenten können sich über eine hohe Nachfrage und sehr gute Exporte freuen. Bei den Preisen kommt es indes zu erheblichen Unterschieden.

Preise variieren deutlich

Das vietnamesische Ministerium für Verarbeitung und Marktentwicklung veröffentlichte in seinem aktuellen Bericht ermutigende Exportzahlen. Demzufolge wurden in den ersten vier Monaten des Jahres insgesamt 152.000 mt Cashews im Wert von 894 Mio. USD ins Ausland geliefert; das entspricht einer Volumensteigerung von 8,6% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, gleichzeitig aber auch einem Wertverlust von 7,4%. Allein im April beliefen sich die Exporte auf 40.000 mt. Das wichtigste Exportziel bleiben dabei die USA, die 27

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
29.09.2022
ORDU. Mit der Aufwertung des US-Dollars und dem Wertverlust des Euro ist der Kauf und Verkauf von Haselnüssen für die Lieferanten in der Türkei noch schwieriger geworden. Es gibt allerdings auch einige gute Nachrichten bezüglich der Ernte.
Nüsse
29.09.2022
MADRID/SACRAMENTO. Spaniens Mandelernte geht voran, die Erträge lassen jedoch zu wünschen übrig. Auch in Bezug auf die Nachfrageentwicklung zeigen sich Marktteilnehmer unzufrieden.
Nüsse
28.09.2022
MANILA. Der Kokosmarkt ist wie alle anderen Märkte stark von den Krisen auf dem Weltmarkt gebeutelt. Dazu kommt die Taifunsaison, die bereits jetzt Schäden auf den Philippinen verursacht hat; all das wird sich auf die Preise auswirken.
Nüsse
26.09.2022
ATLANTA. Im Laufe der vergangenen vier Saisons haben sich die Pekannussverkäufe auf dem US-Inlandsmarkt massiv erhöht, und auch die Exporte erzielten in der Saison 2020/21 die erhoffte Steigerung. Die Landwirte sind bemüht, mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten.